Knollektiv

Jazz
Alexander Weigand
Alexander Weigand

Das Hamburger Knollektiv ist ein Quintett um den Trompeter Johannes Knoll, das sich dem modernen europäischen Jazz verschrieben hat. So etwa macht es sich die Band zur Aufgabe, bekannte Melodien, Motive und Stilistiken in neue Kontexte zu (über-)setzen, wobei hier durchaus schon mal Free Jazz auf Strawinsky trifft und Billy Joel auf John Coltrane. Dieser Kontrast findet auch im von Paul Beskers am Alt-Saxophon, Tim Scherer am Klavier, Henning Schiewer am Kontrabass und Henning Katz am Schlagzeug mitgeprägten Kollektivklang seine Entsprechung, der die unterschiedlichen musikalischen Hintergründe seiner Protagonisten als Stilmittel hegt, wovon aufwändig gestaltete Stücke wie „Der Urinstinkt“ zeugen, das mit einem Habacht-Fanfarenton zum Appell sammelt, um danach auseinanderzudriften, nur, um immer wieder kurz zusammengerufen zu werden von demjenigen, dem gerade das rotierende Kommando für den Prozess des Sich-Gemeinsam-Findens obliegt.

Freitag16.00 Uhr

Knollektiv

HfMT Young Talents