Joja Wendt

Jazz Piano
© Laura Besch
© Laura Besch

Das leidige Üben war nie ein Problem für ihn: schon als Kind saß Joja Wendt mit Feuereifer von morgens früh bis abends spät an seinem geliebten Instrument mit den 88 Tasten. Später stellte der Pianist sein Talent für Boogie Woogie und Ragtime allnächtlich in Hamburger Kneipen unter Beweis, wo ihn ein gewisser Joe Cocker entdeckte und gleich für seine Tour verpflichtete.

Mehr als 20 Alben und tausende Konzerte später ist Wendt ein weltweit gefeierter Entertainer, der mit lyrischem Talent und umwerfendem Wortwitz begeistert. Ob Mozart, Jerry Lee Lewis oder neu arrangierte Chart-Hits – kein Genre wird ausgelassen. Es verwundert beinahe, dass ein Mann mit solch vielfältigem Geschmack nie zuvor ein richtiges Jazz-Programm aufgeführt hat. Beim ELBJAZZ feiert der Pianist die Premiere seines neuen Trios zusammen mit dem Jazzkombinat. Und wird dabei wie immer ein Feuerwerk auf 88 Tasten entfachen.

Freitag17.00 Uhr

Joja Wendt

Hauptbühne