Dinev-Anfinsen Quartet

Jazz
Jan Zeimetz
Jan Zeimetz

Das mit Filip Dinev an der Gitarre, Björn Atle Anfinsen an der Trompete, Tilman Oberbeck am Bass und Dominic Harrison am Schlagzeug besetzte Hamburger Quartett dehnt seine musikalische Konversation in den Kompositionen von Dinev und Anfinsen weit aus, denn schließlich reichen die Einflüsse Dinevs von den organischen Klängen des Balkans über die melodischen des traditionellen Jazz bis hin zu den meditativen der klassischen Musik, während sich Anfinsen vor allem in den elektronische(re)n Gefilden des Jazz zu Hause fühlt. Ihre gemeinsame Musik, die sie als „confusingly relaxing“ sowie als „shortcut to the Promised Land“ beschreiben, soll all jene erreichen, die einmal tief durchatmen und ganz den Augenblick genießen möchten. Sie sei wie ein strahlend blauer Himmel, unter dem ein kleines, rotes Boot mit vier Freunden einen ruhigen Fluss hinab fährt. Auch, wenn das Boot ab und an erschüttert wird, auch, wenn manchmal etwas Flusswasser einläuft, kentert es nie, sondern folgt seinem vorgezeichneten Weg, als wüsste es ganz genau, wohin es fahren muss.

Samstag14.30 Uhr

Dinev-Anfinsen Quartet

HfMT Young Talents