Alfa Mist

Hip Hop Jazz
© Shoot Donnie
© Shoot Donnie

Eine neue Generation von Londoner Beatmakern entdeckt den Jazz. Zu der aufstrebenden Szene gehört auch Alfa Mist, der sich seine musikalischen Sporen als Grime- und Hip-Hop-Produzent verdiente, bevor er sich selbst das Klavierspielen beibrachte und die Werke seiner Idole studierte. Dazu zählt der Nordlondoner neben Miles Davis vor allem Hollywood-Komponist Hans Zimmer. Kein Wunder, dass Alfa Mists Debüt-EP „Nocturne“,ein Jazz-inspirierter Flirt mit Trip-Hop, Neo-Soul und Spoken Word, an einen verwunschen Soundtrack erinnert.

Auf seinem aktuellen Album „Antiphon“ verbinden sich jazzige Harmonien und edle Soul-Texturen mit vertrackten Hip-Hop-Beats zu einer luxuriösen Melange, die die gemeinsamen Wurzeln der Genres betont. Schließlich wusste schon Soul-Jazz-Großmogul Quincy Jones: If you’re really into jazz, there’s no way to dislike hip hop!

Samstag21.00 Uhr

Alfa Mist

Schiffbauhalle