Michael Wollny ist Artist in Residence

Erstmals gibt es in der kommenden Ausgabe des ELBJAZZ einen Artist in Residence!

Jazzpianist und mehrfacher ECHO Jazz-Preisträger Michael Wollny ist beim ELBJAZZ 2018 mit unterschiedlichen Projekten vertreten und bietet sein komplexes künstlerisches Schaffen in vier Konzerten in verschiedenen Konstellationen dar.

In der Elbphilharmonie ist er an allen drei Tagen mit wechselnder Begleitung zu sehen – mit seinem Trio, dem Gitarristen und Sänger Konstantin Gropper von Get Well Soon sowie im Quartett Michael Wollny & Friends mit seinen Mistreitern und allesamt ebenfalls ECHO Jazz-Preisträgern Andreas Schaerer, dem Akkordeonspieler Vincent Peirani und dem Saxofonisten Emile Parisien. Ein Quartett, das man getrost als Supergroup des europäischen Jazz bezeichnen darf. Die aktuelle Jazzwise (Ausgabe November 2017) bringt es auf den Punkt: „The brightest and most charismatic stars of their generation in European jazz“.

Auf alle Konstellationen darf man gespannt sein!

Foto: Jörg Steinmetz