Sung Yull Nah

Youn Sun Nah

Der Reservierungsprozess für dieses Konzert in der Elbphilharmonie ist abgeschlossen.

Es hat eine Zeit gedauert, bis Youn Sun Nah ihre eigene Stimme gefunden hat, doch heute gehört die koreanische Sängerin zu den vielseitigsten Vokalistinnen in dem Spannungsfeld zwischen Jazz, Chanson und Pop. Von entscheidender Bedeutung war Youn Sun Nahs Wunsch 1995 ihre Heimatstadt Seoul zu verlassen und nach Paris zu gehen. In Korea hatte sie Literatur studiert und als Sängerin in Musicals mitgewirkt. Doch ihr Interesse galt dem Chanson und dem Jazz, wodurch Paris für einige Jahre zu ihrer Wahlheimat wurde. Heute lebt sie wieder in Korea.

Und sie hat ein paar herausragende Alben mit europäischen Jazzmusikern wie dem schwedischen Gitarristen Ulf Wakenius, dem französischen Akkordeonspieler Vincent Peirani und dem schwedischen Bassisten Lars Danielsson gemacht. Sie singt eigene Lieder, in die Folklore ihrer Heimat einfliesst und sie hat in der Vergangenheit unter anderem Songs von Metallica, Nine Inch Nails und Tom Waits gecovert. 2017 erscheint beim Münchner ACT-Label ein neues Album von ihr und dann wird diese Sängerin mit der facettenreichen Stimme auch wieder auf Konzertreise gehen. Zum ersten Mal wird die Echo-Gewinnerin beim ELBJAZZ dabei sein.

  • Mehr zu Youn Sun Nah: