David Königsmann

Nils Wülker

Für sein Album „Up“ reiste Nils Wülker um die halbe Welt, um mit Top-Produzenten und international renommierten Gästen zu arbeiten. Für den Nachfolger „On“, der am 2. Juni rechtzeitig zum Elbjazz erscheint, hat sich der neuerdings in München lebende Trompeter erstklassige deutsche Produzenten gesucht: The Krauts haben in der Vergangenheit mit Peter Fox, Marteria und Miss Platnum gearbeitet, Künstlern also, die zum Hip-Hop zählen; Ralf Christian Mayer ist bekannt für seine Arbeit mit Clueso. „Ich wollte die Tür zu einer neuen Klangwelt aufstoßen und mit Synths und Programming herumspielen. Es sollte jedoch nicht elektronisch kühl werden, sondern warm und trotzdem mit Ecken und Kanten“, erzählt Wülker. Herausgekommen ist dabei ein Album, das modern klingt, aber auch die Elemente enthält, die typisch für Wülkers Spiel sind: sein warmer Ton auf der Trompete, die große Melodiösität und die spielerische Leichtigkeit der Songs. Auch zwei Vocal-Jazz- und einen Hip-Hop-Track gibt es auf „On“: Rob Summerfield und Marteria sind die Gastsolisten auf der neuen Platte. Nils Wülker hat seiner Diskographie ein weiteres spannendes Werk hinzugefügt.

  • Mehr zu Nils Wülker: