Jörg Steinmetz/Patrick Desprosses

Michael Wollny & Konstantin Gropper

Für dieses Konzert in der Elbphilharmonie muss eine Reservierung erfolgen.

Konstantin Gropper ist der Musiker, der hinter sich hinter dem Projekt Get Well Soon verbirgt und damit einer der erfolgreichsten Indie-Alternative-Künstler des Landes. Gropper ist ein großartiger Poet, der sich in seinen Songs oft von Literatur und Filmen inspirieren lässt. Gropper kreiert Stücke, die durch ihren Klangreichtum aus dem Rahmen fallen, die komplex und ausgeklügelt arrangiert sind, die entweder grooven oder schwelgerische Balladen sind. 2015 kam es zur ersten Begegnung zwischen Konstantin Gropper und Michael Wollny. Beide spielten damals im Heidelberger Karlstorbahnhof im Duett.

Beim ELBJAZZ kommt es im Rahmen von Wollnys Artist in Residence-Programm zu einer erneuten Begegnung zwischen den beiden Musikern, die unter anderem ein Faible für Filmmusik miteinander verbindet. In Heidelberg spielten der Pianist und der singende Gitarrist Musik aus Filmen von David Lynch, sie coverten Songs von den Flaming Lips und von Pulp und hatten Lieder von Franz Schubert und Johann Strauss im Repertoire. Man darf gespannt sein, was sie für ihren Auftritt in der Elbphilharmonie aushecken.