Annemone Taake

HfMT Big Band

Auf der Bühne HfMT Young Talents präsentiert sich die HfMT Big Band in diesem Jahr mit drei Top-Musikern: Scott Robinson (Saxofon), Martin Wind (Bass) und Wolfgang Schlüter (Vibrafon).

Die Bigband der Hochschule für Musik und Theater (HfMT) besitzt in Deutschland einen erstklassigen Ruf. Das hat vor allem mit der künstlerischen Leitung durch Professor Wolf Kerschek zu tun, der ein exzellenter Arrangeur und Komponist ist. Kerschek, der Klavier und Vibrafon spielt, hat bereits einen ECHO gewonnen und wurde 2013 mit dem Hamburger Jazzpreis ausgezeichnet. Regelmäßige Festival-Gastspiele und zahlreiche Projekte mit Curtis Stigers, Maria João, Kenny Wheeler, Dieter Glawischnig, Nils Wogram und anderen verdeutlichen den hohen künstlerischen Anspruch und das hohe Maß an Professionalität. Auf der Bühne HfMT Young Talents präsentiert sich die HfMT Big Band in diesem Jahr mit zwei Top-Musikern: Scott Robinson (Saxofon) und Martin Wind (Bass).

Der Amerikaner Scott Robinson spielte schon mit Jazzgrößen wie John Scofield und Joe Lovano und ist ein festes Mitglied des Maria Schneider Orchestra. Robinson ist bekannt für seine Liebe zu außergewöhnlichen Instrumenten wie etwa dem Kontrabass-Saxofon. Seit mehr als 20 Jahren lebt Martin Wind als Bassist und Komponist in der Jazz-Metropole New York City. Er hat in der Vergangenheit unter anderem mit Sting, Pat Metheny und Phil Woods gespielt. Wolfgang Schlüter gehört zu den wenigen noch lebenden Legenden der deutschen Nachkriegs-Jazz-Generation, die deutschen Jazz international akzeptiert und begehrt gemacht haben. Zusammen mit der HfMT Big Band wird der ECHO Jazz Preisträger Stücke seines Albums "Visionen" präsentieren.

  • Mehr zu HfMT Big Band: